Live Stream Server und Webvideoplayer

Damit Ihr Livestream für alle Zuschauer:innen zugänglich wird – deviceunabhängig, sicher und schnell.

Um besser zu verstehen was mit Ihrem Livestream passiert nachdem Sie ihn über das Internet versenden, muss man sich die Signalkette einer möglichen Livestreaminfrastruktur genauer ansehen.

Als erstes wird das zu übertragende Signal vor Ort auf einem sogenannten Streamencoder in einen Datenstrom konvertiert, der verschlüsselt über das Internet zu einem Live Stream Server übertragen wird.

Der Live Stream Server ist maßgeblich dafür verantwortlich den Inhalt in Echtzeit in verschiedene Bildformate zu konvertieren. Diesen Vorgang nennt man „Transcodieren“. Dieser Vorgang ist wichtig, damit die Inhalte in verschiedenen Auflösungen für verschiedene Abspielgeräte wie Laptop oder Smartphone zur Verfügung gestellt werden können. Ebenfalls haben die Einstellungen des Transcoders und auch das verwendete Streamprotokoll einen großen Einfluss auf die Live Stream Latenz. Eine Latenz von 20 Sekunden ist nicht unüblich und stellt eine gewisse Hürde für Live-Zuschauer:innen-Interaktionen dar. Aus diesem Grund haben wir viel Arbeit und Liebe in die Programmierung unserer Live-Stream-Server gesteckt, um Ihnen eine Latenz von 4 Sekunden bieten zu können (Low Latency Stream).

Damit die Inhalte auf einer Webseite eingebunden bzw. abgespielt werden können, benötigt man einen zuverlässigen Webvideoplayer. Der Webvideoplayer ruft die bereits vom Live-Stream-Server transcodierten Daten ab. Somit können Zuschauer:innen die Inhalte abspielen, stoppen, Lautstärke regeln, Airplay nutzen, Auflösungen wählen, Zurückspulen und Untertitel ein- bzw. ausblenden. Damit dieser Webvideoplayer auf einer Webseite eingebunden werden kann, muss er auf einer eigenen Webseite auf einem Webserver gehostet werden. Nun kann der Webvideoplayer auch via iFrame auf weiteren Webseiten, wie z.B. einer Veranstaltungswebseite, eingebettet werden.

Um hohe Zugriffszahlen abzusichern kommt bei Stream your Event ein CDN (Content Delivery Network) zum Einsatz. Der Inhalt und somit die benötigte Bandbreite wird nicht von einem einzelnen Webserver abgerufen. Der Inhalt wird über ein ganzes Netzwerk an Servern auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt und verteilt. Somit wird ermittelt von welchem Standort die Daten abgerufen werden und welcher Serverstandort hierfür am geeignetsten ist. Eine Überlast eines einzelnen Servers ist somit ausgeschlossen und Sie müssen sich keine Gedanken mehr über die maximale Zuschaueranzahl machen.

Um eine Konformität in Sachen „DSGVO“ zu gewährleisten, überprüfen wir jeden einzelnen verwendeten Serverstandort für das Hosten des Live-Stream-Servers, das Hosten des Webvideoplayers und die Auswahl an genutzten CDN Serverstandorten.

Profitieren Sie von unserer optimierten Live-Stream-Infrastruktur, die Ihren Live Stream schnell in bestmöglicher Qualität allen Zuschauer:innen deviceunabhängig zur Verfügung stellt ohne dabei die Datenschutz-Grundverordnung zu verletzen.

Highlights

  • Live Stream Server in Deutschland
  • Webvideoplayer
  • Absicherung der benötigten Bandbreite durch CDN
  • Low Latency Live Stream mit 4 Sekunden Latenz
  • DSGVO-konform
  • Barrierefreiheit

    Barrierefreiheit

    Erreichen Sie wirklich alle? Wir beraten Sie gerne! In Deutschland ist am 26. März 2009 die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten. Menschen mit Behinderung haben demnach das Recht auf gleichberechtigte Teilhabe an allen öffentlichen Informationen und Diskussionen. Um die Barrierefreiheit in ihrem Livestream zu gewährleisten, haben wir technische Remotelösungen entwickelt, bei der Ihre Veranstaltung Menschen mit…

    Weiterlesen

  • Bildmischung und Grafikmischung

    Bildmischung und Grafikmischung

    Damit Ihr Publikum ein gutes Bild von Ihnen hat. Wir schaffen durch den präzisen Einsatz visueller Designelemente Bildkompositionen in einem mit Ihnen abgestimmten Corporate Design und sorgen so für ein Zuschauererlebnis mit besonderem Look and Feel.  Um Ihren Livestream den Zuschauerinnen und Zuschauern auf einem eindrucksvollen Niveau zu präsentieren, können neben einem sorgfältig erstellten Kameramix…

    Weiterlesen

  • DSGVO Check

    DSGVO Check

    Datenschutz ist kompliziert. Aber nicht für Sie. Spätestens nach Verabschiedung der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) durch das Europäische Parlament am 14.04.2016 ist das Thema Datenschutz auch in der digitalen Welt angekommen. Die Durchführung von hybriden oder Online-Events ist für den Veranstalter mit einer Vielzahl von Fragestellungen zum Thema Datenschutz verbunden. Diese sollten bereits in der Planungsphase…

    Weiterlesen

  • Intercom

    Intercom

    Mehr als nur ein Headset Für die interne Kommunikation auf Produktionen haben sich Intercomsysteme als die verbreitetste und zuverlässigste Lösung auf dem Markt etabliert. Drahtgebundene Lösungen für feste Arbeitsplätze in der Regie und drahtlose Systeme für alle, die auf der Veranstaltung viel unterwegs sind, aber dennoch erreichbar sein müssen.  Die reibungslose Kommunikation während einer Veranstaltung…

    Weiterlesen

  • Kameratechnik

    Kameratechnik

    Fokus auf Sie. Zoom auf Ihre Inhalte. Ob fernsteuerbare PTZ Kameras für eine kleine Podiumsdiskussion, ein mobiles Setup für EB – Team Anwendungen, Netflix approved Kameraequipment für Serien- und Filmproduktionen oder 4k Kamerazüge für eine aufwendige Studioproduktion: Um Ihr Event live und in Farbe zu übertragen, benötigen Sie nicht nur die nötige Technik, sondern auch…

    Weiterlesen

  • Live Schalte

    Live Schalte

    Für gute Impulse aus der Ferne. Die sogenannte Liveschalte hat ihren Ursprung in diversen klassischen TV Formaten. Nutzen Sie diese Möglichkeit für Ihr Event, um Gäste einzuladen, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht persönlich vor Ort sein können. Dafür werden die Gastredner:innen in Echtzeit mit gängigen Mitteln der Videotelefonie über das Internet in Ihre Veranstaltung integriert,…

    Weiterlesen